Psychologie Steop 2015

Arten von Stichproben

Zufallsstichprobe: jedes Mitglied der Population hat die gleiche Chance in die Stichprobe aufgenommen zu werden.
-einfache
-geschichtete
-mehrstufige
-Klumpenstichprobe
 
dann gibt es noch NICHT zufällige Stichproben, zB.:
Quotenauswahl: Forscher gibt Merkmale vor, nach denen gewählt wird. 
 
angefallene Stichprobe: aktuell leicht verfügbare Mitglieder der Population. 
 
Generell: je größer die Stichprobe, desto besser. 

Kommentare (0)