Modul: Evaluation

Beurteilungs- und Beobachtungsfehler

Was ist ein Kontrastfehler?

 

 

 

Beispiele:

- Ein Beobachter mit sehr extravertiertem Verhalten könnte dazu neigen, introvertierte Patienten als besonders kontaktscheu zu bezeichnen.

- Vergleich zweier Bewerber. Dadurch, dass der eine extrem korrekt auftritt, erscheint der andere gleich als sehr salopp.

Beobachtungen werden in Relation zu einander beurteilt. Es werden bei einer Person bzw. Personengruppe solche Persönlichkeitsmerkmale wahrgenommen, die man selbst nicht hat. Durch Unterschiede zwischen 2 Personen, die man vergleicht, werden die wahrgenommenen Eigenschaften unproportional verstärkt. Eine Eigenschaft kann durch ihre Position innerhalb einer bestimmten Reihenfolge überhöht oder untertrieben wirken. Der Beurteiler vergleicht mit einer zufälligen Bezugsperson anstatt mit einer repräsentativen Normpopulation.

Kommentare (0)