Klausurkarten Modul 2D BiWi FernUni Hagen

Kurs 33159 Einführung in die Sozialstrukturanalyse

Was versteht man unter relativer und absoluter Armut und wie werden die unterschiedlichen Gefährdungslagen (Niedrigeinkommensbereich, Armut, strenge Armut) definiert?

Von Armut spricht man, wenn die Ausstattung eines Haushaltes oder einer Person mit Ressourcen das Existenzminimum unterschreitet.

Man unterscheidet eine absolute von einer relativen Definition von Armut.

relative Armut: orientiert sich an sozio-kulturellen Standards einer Gesellschaft.

relativer Armut auf der Vorstellung sozialer Ungleichheit

Um diese Art der Armut zu operationalisieren, à 4 Konzeptionen/ Indikatoren:

1.Sozialhilfebezug

2.Einkommensarmut

3.Lebenlagenarmut

 

Stichworte

Kommentare (0)