02_Basis_II_Folien_Spezifische Phobien_Soz. Phobien_Zwang

Spezifische Phobie DSM-5-Kriterien

  1. Ausgeprägte Furcht oder Angst vor einem spezifischen Objekt oder einer spezifischen Situation .
  2. Das phobische Objekt oder die phobische Situation ruft fast immer eine unmittelbare Furcht oder Angstreaktion hervor.
  3. Das phobische Objekt oder die phobische Situation wird aktiv vermieden bzw. nur unter starker Furcht oder Angst ertragen.
  4. Die Furcht oder Angst geht über das Ausmass der tatsächlichen Gefahr durch das spezifische Objekt oder die spezifische Situation hinaus und ist im soziokulturellen Kontext unverhältnismässig.
  5. Die Furcht, Angst oder Vermeidung ist anhaltend, typischerweise über 6 Monate oder länger.
  6. Die Furcht, Angst oder Vermeidung verursacht in klinisch bedeutsamer Weise Leiden oder Beeinträchtigungen in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Funktionsbereichen.
  7. Das Störungsbild kann nicht besser durch die Symptome einer anderen psychischen Störung erklärt werden.

Kommentare (0)