1/7

0%

noch 7

Lernen

Preis inkl. 19% MwSt.: 0.99 EUR

Alle Karten

Karte 1 von 7

Fortschritt: 0%

Verbleibende Karten: 7

Zivilrecht

Welche Voraussetzungen hat die Haftung nach § 830 Abs. 1 S. 2 BGB?

Beenden
Es darf keine Teilnahme nach § 830 Abs. 1 S. 1, Abs. 2 BGB vorliegen, es muss bei unterstellter Kausalität bei jedem Beteiligten ein anspruchsbegründendes Verhalten gegeben sein, es muss eine Beteiligung an einem sachlich, räumlich und zeitlich einheitlichen Vorgang vorliegen, ferner muss einer der Beteiligten die Rechts(gut)verletzung bzw. den Schaden verursacht haben und es darf schließlich nicht feststellbar sein, welcher der Beteiligten die Rechts(gut)verletzung bzw. den Schaden verursacht hat. (RÜ 1/2016, S. 17 f.)