Lerne mobil mit der Repetico App!

VDE Verlag

« Zurück

Digitale Karteikarten für Elektroinstallation


Elektroinstallation VDE Verlag
608 VDE Verlag € 38.00
 
Elektroinstallation mit mehr als 600 Fragen und Antworten vom VDE Verlag
 
Erläuterungen zu wichtigen Vorschriften aus DIN VDE, DIN, TAB, AR, NAV, BetrSichV, GBN u.a. aus dem Buch "Erlaubt? Verboten?"
 
18., neu bearbeitete Auflage
 
Autoren:
Udo Markgraf und Professor Dr.-Ing Ismail Kasikci
 
Inhalt:
Das Fachwissen des Elektronikers bzw. Elektrotechnikers in Fragen und Antworten zur Prüfungsvorbereitung und für die Praxis! Dieses Buch hilft sowohl dem Auszubildenden, Gesellen oder künftigen Meister bei der Prüfungsvorbereitung als auch dem in der Praxis tätigen Installateur, sich in dem umfangreichen Vorschriftenwerk besser zurechtzufinden.
 
In Frage-Antwort-Form werden wichtige Bestimmungen durchgearbeitet. Die Vielzahl der Vorschriften macht es einem Anwender nicht immer leicht, bei den hier zusammengestellten praxisnahen Fragen zu sagen, „Was ist erlaubt?“ und „Was ist verboten?“. Dabei gehört aber genau das zu den unerlässlichen Voraussetzungen bei den täglichen Aufgaben eines Elektronikers bzw. Elektrotechnikers. Die Kenntnis der gültigen Normen, sowie die Normen und Vorschriften zu beachten und normgerecht zu arbeiten, wird von ihm verlangt und ist erforderlich für eine qualifizierte und praxisgerechte Tätigkeit. Hier findet er thematisch geordnete Fragen, mit denen er seine Kenntnisse überprüfen kann und die ihm das Erarbeiten eines fundierten Fachwissens erleichtern.
 
Hier können Sie außerdem noch den Vorspann und den Anhang aus dem Buch "Erlaubt? Verboten?" herunterladen:
 
Vorspann Download
 
Anhang Download
 
 
Prüfungsfragen mit Antworten zur Auswahl für das Elektrotechniker-Handwerk VDE Verlag
1319 VDE Verlag € 46.00
 
Berufliches Aufbauwissen Elektrotechnik und Unfallverhütung für Gesellen – Meister – Techniker
 
Diese Lernkarten sind konzipiert als Hilfe bei Prüfungsvorbereitungen, außerdem können sie vom Nutzer mit großem Gewinn auch bei der Erweiterung seiner Fachkompetenz auf dem weiten Feld der grundlegenden Normen bzw. VDE-Bestimmungen in der Elektrotechnik eingesetzt werden. Die Fragetechnik innerhalb des Werks ermöglicht es dem interessierten Leser, sich ein breites Wissen über die wichtigsten VDE-Bestimmungen und die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften zu erwerben und den eigenen Wissensstand selbst zu kontrollieren.
 
Zur angestrebten Lernerfolgsgarantie wurden die VDE-Auswahl für das Elektrotechniker-Handwerk sowie eine Auswahl des DGUV-Regelwerks an Vorschriften, Regeln, Informationen und Arbeitsschutzverordnungen der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse didaktisch und methodisch aufbereitet. Die Lösungen zu den Fragen – mit Angabe der genauen Fundstelle – ermöglichen dem Lernenden die selbstständige Kontrolle seines erworbenen Fachwissens. Die Musterprüfungen sind für den Benutzer auch ein Beispiel, welche Anforderungen zum Erreichen der notwendigen Fachqualifikation zu erfüllen sind.
 

Gerd A. Scherer ist einer der wenigen Autoren, die das Elektrohandwerk von der Pike auf gelernt haben. Nach seiner Lehre und Gesellenzeit war er viele Jahre mit vielfältigen berufspraktischen Aufgaben in Handwerk und Industrie betraut, ehe ihn dann eine zusätzliche pädagogische Weiterbildung in den Ausbildungsbereich Elektrotechnik der Berufsschulen, Meisterschulen und Technikerausbildungsstätten führte. Seine Bücher basieren nicht nur auf eigener Unterrichtserfahrung im Umgang mit Jugendlichen und Erwachsenen, sie sind auch Ergebnis seines langjährigen Engagements im Prüfungswesen auf Gesellen- und Meisterebene.

Die Prüfungsfragen sind geeignet für:
• Berufsschulen, Meister- und Technikerausbildungsstätten zur Kontrolle des Lernerfolgs
• das eigenverantwortliche Erarbeiten der Grundlagen zu beachtender Normen/Bestimmungen
• das Selbststudium zum Erwerb der Kernqualifikation zu ausgewählten VDE-Bestimmungen für das Elektrotechniker-Handwerk
• Elektrofachkräfte zur Bildung und Erhaltung der Fachkompetenz
• Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten zum Erwerb der Methodenkompetenz sowie zur Anwendung notwendiger Normen/Bestimmungen