Klinische Diagnostik

Ängste und Phobien

was bedeutet "Desynchronie" im Kontext des 3- Komponenten- Modells der Angst ?  Beispiel

-> Reaktionsebenen ( Verhalten, Kognitionen, Physiologie) klaffen häufig auseinander


Person, die Selbstkontrolle erlernt hat wirkt äußerlich ruhig und zeigt kein Flucht/Vermeidungsverhalten, obwohl sie subjektiv angibt große Angst zu haben und physiologisch stark erregt zu sein

-> für Therapieplanung daher wichtig alle Ebenen zu berücksichtigen

Kommentare (0)